BAUSTEIN 3:

PERSONAL- AUSWAHL OPTIMIEREN

DIE HERAUSFORDERUNG:

Bei der Personalauswahl stehen in der Regel die fachlichen Fähigkeiten und Erfahrungen im Vordergrund. Wenn Bewerber nicht exakt über die geforderte Qualifikation verfügen, kann das dazu führen, dass Stellen nicht besetzt werden. Die bei den Bewerbern vorhandenen Ent- wicklungspotenziale und die immer wichtiger werdenden überfachlichen Kompetenzen werden dabei leider häufig übersehen. Entwicklungs- potenziale können jedoch echte Chancen bieten. Schwächen in den überfachlichen Kompetenzen stellen hingegen ein Risiko dar. Chancen und Risiken sollten nicht übersehen werden, wenn man das Bewerberpotenzial wirklich effizient ausschöpfen möchte.

UNSERE LEISTUNG:

Nach einer Kosten-Nutzen-Analyse Ihrer bisherigen Recruiting-Methoden und -Vorgehensweisen bei der Personalauswahl unterstützen wir Sie mit modernen und wirksamen Personalauswahlverfahren, die zu Ihrem Unternehmen passen. Dafür erarbeiten wir mit Ihnen ein pragmatisches und handlungs- leitendes Kompetenzmodell, kon- krete Stellenanforderungen und Erfolg versprechende Such- strategien. Dabei ist zu berücksichtigen: Nicht allein die Qualifikation, sondern auch die überfachlichen Kompetenzen Ihrer Mitarbeiter sichern den Unter- nehmenserfolg.

IHR NUTZEN:

Sie erweitern den Kreis potenzieller Kandidaten und vermeiden Fehlbesetzungen. Eine um 20 bis 30 Prozent bessere Ausschöpfung des Bewerberpotenzials ist ohne großen Aufwand möglich. Opportunitäts- kosten und Leistungsminderung bei Fehlbesetzungen können deutlich reduziert werden. Die Summe aller Kosten für eine Neubesetzung durch erneute Suche, Auswahl und Einarbeitung eines qualifizierten Mitarbeiters erreicht leicht die Höhe eines Jahresgehaltes, bei Führungskräften sogar das Mehrfache. Diese Kosten werden vermieden.